AUSSTELLUNGEN

Asien-Pazifik Wochen - smArt cities
22.05.2015 - 25.06.2915
mit Künstlern aus Deutschland, Korea und zwei zusätzlichen Künstlern aus Aserbaidschan (Günay Shamsi & Ilgar Sheydayev)
Asien-Pazifik Wochen - smArt cities
Seit 1997 finden die Asien-Pazifik-Wochen (APW) im zweijährigen Turnus in Berlin statt. Für den Dialog zwischen Europa und Asien-Pazifik als weltweit größtem Wirtschaftsraum bieten die APW Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft eine europaweit einzigartige Informations- und Begegnungsplattform. Das umfassende Programm mit Fachkonferenzen, Symposien und Ausstellungen war bis 2007 länderspezifisch angelegt und widmet sich seither aktuellen und global bedeutenden Themen und Trends.
Auch dieses Jahr liegt der Themenschwerpunkt wieder auf „Smart Cities“.
Die Entwicklung von Großstädten ist für unsere Zukunft von globaler Bedeutung. Bis zum Jahr 2030 werden 80 % der Menschen aus Industrienationen in Städten leben, in den Entwicklungsländern werden es etwa 50 % sein.
Städte durch intelligent vernetztes Management attraktiver für die Bürger und die Wirtschaft zu machen, gewinnt weltweit an Aktualität und Brisanz. Drängende Probleme städtischer Infrastruktur – Verkehr, Energie- und Wasser, Stadtplanung, Entsorgung – zeigen sich in europäischen und asiatischen Metropolen zwar in unterschiedlicher Komplexität und Dimension, doch die Grundfragen der möglichst intelligenten Nutzung der städtischen Potenziale gleichen sich. Partnerschaftliche Dialoge und Zusammenarbeit sind deshalb zur Bewältigung der Herausforderungen und Gestaltung lebenswerter Städte unverzichtbar.
Das Projekt ChangeExchange unter der Leitung von Sooki Koeppel tauscht sich künstlerisch seit 2011 mit Korea aus. Abwechselnd (Berlin/ Seoul) findet eine Ausstellung mit ca. 44 Künstler und Künstlerinnen (50% aus Korea und 50% aus Deutschland) statt. Dieses Jahr ist wieder Berlin an der Reihe und ChangeExchange hat sich somit an den Asien-Pazifik-Wochen beteiligt. Dabei wird der Themenschwerpunkt modifiziert in "smART cities". 46 Künstler aus Korea und Deutschland zeigen ihre Werke zum Thema smart cities in der Galerie Berlin-Baku sowie im Koreanischen Kulturzentrum.
 
Weiter infos unter www.apwberlin.de und Karte mit allen Teilnehmern




Galerie Berlin-Baku GmbH
Großgörschenstrasse 7, 10827 Berlin
Tel. +49 30 - 23 63 55 56
info@galeriebb.de
ab 28.7.2018 geschlossen (Sommerpause)

Verkehrsverbindungen:
U-Bahn: U7 Kleistpark
S-Bahn: Yorckstraße
Bus: M48, M85, 106, 187, 204
© 2019 Galerie Berlin Baku All rights reserved   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung
Site by overron  |   incom cms  |   web promotion