KÜNSTLER

Sabina Shikhlinskaya

Sabina Shikhlinskaya
Geboren am 26. April 1962 in Baku, Aserbaidschan
Lebt und arbeitet in Baku, Aserbaidschan
 
seit 2012 Koordinator des Kulturprogramms des Goethe Instituts, Baku, Aserbaidschan
seit 2009 Mitglied des CIMAMs
2006 Kunstaufenthalt - Rogaland Art Center, Stavanger, Norwegen
1996 Kunstaufenthalt - Druckwerkstatt Bethanien, Berlin   
seit 1996 Gründung der “Labyrinth” Art Gruppe
seit 1989   Mitglied des Baku Art Centers
seit 1988 Mitglied der Künstlervereinigung Aserbaidschans
1983 - 1988 Studium an der Staatl Universität für Kunst, Baku, Aserbaidschan
1981 - 1983 Studium an dem Kunstinstitut V.Mukhina, St.-Petersburg, Russland
1977 - 1981 Studium an der Staatl. Kunstakademie Azimzade, Baku, Aserbaidschan
 
Ehrentitel und Preise
2006 Titel “Ehrenkünstler” von Aserbaidschan
 
Sammlungen
- State Tretyakov Gallery, Moskau,  Russland
- Russ. Ministerium für Kultur, Moskau,  Russland
- Aserb. Ministerium für Kultur, Baku, Aserbaidschan
- Museum der Modernen Kunst, Baku, Aserbaidschan
- Nordkaukasische Niederlassung des Nationalen Zentrums für Zeitgenössische Kunst (NCCA), Vladikavkaz, Nord Ossetia-Alania, Russland
- Zentrum Zeitgenössischer Kunst, Baku, Aserbaidschan
- Yeni Gallery, Baku, Aserbaidschan
- QGallery, Baku, Aserbaidschan
- Galerie Berlin-Baku, Berlin
- Absheron Gallery, Baku, Aserbaidschan
- BP Zentrale Baku, Aserbaidschan/ Istanbul, Türkei/ London, Großbritannien
- Internationale Bank Aserbaidschans, Baku, Aserbaidschan
- The Landmark Hotel Baku, Baku, Aserbaidschan
- Die Zentral- und Osteuropäische Kunststiftung, Meda Mladek Collection, Washington DC, USA
- Nahit Kabakci Collection, Istanbul, Türkei
- Private Sammlungen in Aserbaidschan, Georgien,  Russland, Litauen, Japan, USA, Deutschland, Griechenland, Iran, Österreich, Polen, Schweiz, Schweden, Finnland, Großbritannien, Türkei, Frankreich, Israel, Italien, Dänemark, Norwegen, Kanada, Australien
Bekannt durch ihre frühere modernistische Malerei, wechselte sie in den 90er  Jahren zu der konzeptionellen zeitgenössischen Kunst. Sie fing an Multimedia Anwendungen zu erforschen, wobei sie auf ihren kulturübergreifenden Hintergrund zurückgreift, inbegriffen komplexe Beziehungen zwischen Kultur, Politik und Identität. Sie setzt sich indirekt mit politischen Themen auseinander und gleicht Ästhetik und Konzept mit Arbeiten, die oft an Poesie grenzen, aus. Sabina spaltet ihre Aktivitäten in drei Kategorien:
- Grafik und Malerei - wo sie die Ausdruckformen von Farbe und Form nutzt anwendet, manchmal mit symbolischen Elementen kombiniert - wie Extrakte aus Gedichten und literarischen Essays
- Video-Kunst – die Themen basieren auf historischem, politischem und sozialem Hintergrund  
- Fotografie
Ihr Schwerpunkt liegt auf Videoinstallationen und Fotodokumentationen.
CTRL+ALT+DELETE - 2011 - Acryl on canvas - 95x185
Naturmort - Oil on canvas - 47x47
Poet’s Heart - 2011 - Oil on canvas - 90x120
The Red - 2010 - Oil on canvas - 190x180
Shahar Manzarasi - Oil on canvas - 27x86
Yuxu (Dream) - Oil on canvas - 82x130
No Comment - 2011 - Diptych - Acril on canvas - 190x180
Sabina Shikhlinskaya
Ausstellungen & Projekte (Auswahl)
2014 “Re-Museum” Intern. zeitgenössische Kunst, Nationalgalerie, Tiflis, Georgien
2013 30. Europarat Kunstausstellung “Der Wunsch nach Freiheit. Kunst in Europa seit 1945", Krakau, Polen/ Tallin, Estland/ Mailand Italien
"Fest i Nova" - «Invisible Streams», Intern. Festival Zeitgenössischer Kunst, Art villa Garikula, Georgien
TRANSKAUKAZJA, “Border – Key – Neuropa“, Land Art, Zittau
Südkaukas. Festival für zeitgenössischen Tanz & experimentelle Kunst, Tiflis, Georgien
2012 1st Tbilisi Triennial "Offside Effect", Georgien
30. Europarat Kunstausstellung “Der Wunsch nach Freiheit. Kunst in Europa seit 1945", Berlin
Documenta 13, Pavilion of Critical Art Ensemble
Global Village 2012 "Project 072", Alkmaar, Niederlande
2011 Galerie Berlin-Baku, Berlin
"PROXIMITY" joint exhibition der PROUN Gallery, Docks on the Seine, Paris, Frankreich
“Impossible Community”, Projekt “Portrait of 19 million”, Staatmuseum der Modernen Kunst der russ. Kunstakademie, Moskau, Russland
"The Journey to the East", Galeria Arsenal, Bialystok, MOCAK, Polen
2010 “USSR-remix” zeitgenössische aserb. Kunst, Art Centre Tou Scene, Stavanger, Norwegen
MONGOLIA 360' Land Art Biennale, Mongolian National Modern Art Gallery, Ulaanbaatar, Mongolei
2009 TRANSKAUKAZJA Intern. Festival, Zentrum zeitgenössischer Kunst, Uyazdovski Castle, Warschau, Polen
2008 Galerie Berlin-Baku, Berlin
3. Intern. Festival Kappadokiens der zeitgenössischen Kunst in Mustafapasa, Türkei
“Steps of Time” Moderne und zeitgenössische Kunst Aserbaidschans, Projekt ”USSR-remix”, Staatl. Kunstsammlung Dresden
2007 52.  Biennale Venedig, Pavillon von Aserbaidschan, Projekt “Land Art “FIRE”, Italien
2006 Intern. Kunstmesse, Teheran, Iran
2005 “Artists from Azerbaijan”, Budapest, Ungarn
2004 “Artists from Azerbaijan”, “Porcia” Palace, Wien, Österreich
“Baku-Paris. 20 artists”, Orangeri de Senat, Paris, Frankreich
“Artists from Azerbaijan”, IMF Gallery, Washington DC, USA
2003 Intern. Kunstausstellung, Luxemburg
Intern. Kunstausstellung “Grands et jeunes d’aujourd’hui”, Espace Auteuil, Paris, Frankreich
2002 Forum Europäischer Kunstaustausch, Thessaloniki, Griechenland
2000 “Art Salon-2000” Internationaler Kunstsalon, Moskau, Russland
1999 “Eurasian Zone” ARTMANEGE’99, Moskau, Russland
1998 “Artists from Azerbaijan” World Bank, Washington DC, USA
1997 “Azerbaijan Art”, Museum Dahlem, Berlin
1996 1. Intern. Biennale zeitgenössischer Kunst, Tiflis, Georgien
1995 “Azerbaijan Women’s Art” Peking, China
1994 “Azerbaijan and Turkish Artists”, Istanbul, Türkei
1990 Gallery “L’Orangeraie”, Saint Paul de Vence, Frankreich
1989 Days of Azeri Culture, Cultural Center, Abu-Dhabi, V.A.E.
1986 “Young Artist of Azerbaijan”, Algier, Algerien

Galerie Berlin-Baku GmbH
Großgörschenstrasse 7, 10827 Berlin
Tel. +49 30 - 23 63 55 56
info@galeriebb.de
Öffnungszeiten: Di-Sa: 13-18 Uhr

Verkehrsverbindungen:
U-Bahn: U7 Kleistpark
S-Bahn: Yorckstraße
Bus: M48, M85, 106, 187, 204
© 2017 Galerie Berlin Baku All rights reserved   |   Impressum
Site by overron  |   incom cms  |   web promotion