KÜNSTLER

Museib Amirov

Museib Amirov
Geboren 1963 in Baku, Aserbaidschan
Lebt und arbeitet in Baku, Aserbaidschan
 
1997 Mitglied der experimentellen Gruppe  “Labyrinth”
seit 1996 Mitglied der Künstlervereinigung Aserbaidschans
1987 Absolvent der Staatl. Universität für Kunst und Kultur M.A. Aliyev, Baku, Aserbaidschan
1979 Absolvent der Staatl. Kunstakademie Azimzade, Baku, Aserbaidschan

Ehrentitel und Preise
2007 Titel “Ehrenkünstler” von Aserbaidschan
2006 Grand Prix beim Internationales Festival der Kunst, Aktau, Kasachstan
         
Sammlungen
- Marmara Gallery, Istanbul, Türkei
- Russ. Ministerium für Kultur, Moskau, Russland
- Aserb. Ministerium für Kultur, Baku, Aserbaidschan
- Sanat Gallery, Baku, Aserbaidschan
- Odjag Gallery, Baku, Aserbaidschan
- QGallery, Baku, Aserbaidschan
- Nationalmuseum der Schönen Künste, Baku, Aserbaidschan
- Museum der Modernen Kunst, Baku, Aserbaidschan
- Private Sammlungen in Aserbaidschan, Russland, USA, Schweden, Deutschland, Großbritannien, Türkei, Frankreich, Italien, Dänemark und Norwegen
Amirov wurde in die Familie des berühmten aserbaidschanischen Künstlers Arif Amirov, einem Vertreter der klassischen Schule der Malerei, geboren. Der Wunsch Künstler zu werden war der mächtigste motivierende Faktor in seinem Leben. Er arbeitet mit unglaublicher Hingabe, und die Richtung seiner künstlerischen Suche führt ihn durch die bunte Welt der Malerei.
Im Jahr 1997, in einem scheinbar widersprüchlichen Schritt, wurde Amirov Mitglied der experimentellen Gruppe "Labyrinth", wo er bisher unerforschte Kunstobjekte in die Realität umsetzte ohne dabei die konzeptuellen Kunstformen zu verlieren. Obwohl sich Amirov an  allen Versuchen beteiligte, blieb er der Malerei immer treu.
 
Amirovs Gemälde strahlen Wärme und Licht aus, bilden eine ausdrucksstarke, melodische Hymne an das Leben - sie sind ein Fest der Farbe, und produzieren starke positive Energie und Magnetismus. Seine Bilder sind lebensbejahend, feiern die Lebensfreude, und konzentrieren unsere Aufmerksamkeit auf einen irdischen Blick auf die Welt. Zur gleichen Zeit gibt es in den Bildern weder hypertrophierte Geselligkeit noch bewusstes Pathos.  
Der Künstler hat immer etwas zu sagen, und er weiß, wie er seine Ideen ausdrücken kann.
Der beeindruckende Umfang seiner Phantasie charakterisiert die Kunstwelt des Museib Amirovs.
View from the Window - Oil on canvas - 87x118
On the Seaside - Oil on canvas - 130x130
Beach - Oil on canvas - 66x105
Before the Rain - Oil on canvas - 67x110
Nude - Oil on canvas - 26x35
On the Balcony - Oil on canvas - 120x100
Woman with a Cat - Oil on canvas - 100x100
Woman with Callas - Oil on canvas - 90x50
Museib Amirov
Einzelausstellungen
2011 Gomel Palace & Park Ensemble, Gomel, Weißrussland
Astley Gallery, Uttersberg, Schweden
2007 Galerie Berlin-Baku, Berlin
QGallery, Baku, Aserbaidschan
2003 Space TV, Baku, Aserbaidschan
2002 QGallery, Baku, Aserbaidschan
1999 V.Samedova Gallery, Baku, Aserbaidschan
1989 Baku Art Centre, Baku, Aserbaidschan
 
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2012 Internationales Kunstfestival “Cow Parade”, Ventspils, Lettland
2011 Ausstellung zur Erinnerung an die Aserb. Kulturtage, Art Center, Kiew, Ukraine
Zeitgenössische Kunst Aserb. Künstler, Paris, Frankreich
Kunstausstellung Aserb. Künstler, Seoul, Südkorea
2010 Internationales Kunstfestival “KA TU CIA DABAR DARAI?”, Uzhupis, Vilnius, Litauen
Erstes Internationales Kunstfestival Mädchenturm, Baku, Aserbaidschan
2008 Galerie Berlin-Baku, Berlin
2006 Internationales Kunstfestival, Aktau, Kasachstan
2005 “Men and Women”, QGallery, Baku, Aserbaidschan
2004 “Baku-Paris: 20 Künstler”, Orangerie de Senat, Paris, Frankreich
Intern. Ausstellung der zeitgenössischen Kunst “For Love and Peace”, Istanbul, Türkei
Zeitgenössische Künstler aus Aserbaidschan, IMF Gallery, Washington DC, USA
2003 Internationale Kunstausstellung, Luxemburg
“Grands et Jeunes d’aujourd’hui”, Espace Auteuil, Paris, France
2002 “Form-Rhythm-Color”, V.Samedova Gallery, Baku, Aserbaidschan
2001 Kunstfestival, Ulan Bator, Mongolei
Hyatt International Center, Baku, Aserbaidschan
2000 “Land Art”, Gruppenausstellungen & Projekte, Aserbaidschan
1999 Internationale Kunstmesse “Manege ’99”, Moskau, Russland
“Exile from Paradise”, Baku, Aserbaidschan
1998 Labyrinth Group Land Art Symposium “Ecology”, Baku, Aserbaidschan
World Bank, Washington, USA
1997 1. Internationale Biennale zeitgenössischer Kunst, Tiflis, Georgien
1990 Gruppenshow, Ramco Gallery, Istanbul, Türkei
1988 Tage der Aserb. Kultur, Moskau, Russland

Galerie Berlin-Baku GmbH
Großgörschenstrasse 7, 10827 Berlin
Tel. +49 30 - 23 63 55 56
info@galeriebb.de
Öffnungszeiten: Di-Sa: 13-18 Uhr

Verkehrsverbindungen:
U-Bahn: U7 Kleistpark
S-Bahn: Yorckstraße
Bus: M48, M85, 106, 187, 204
© 2017 Galerie Berlin Baku All rights reserved   |   Impressum
Site by overron  |   incom cms  |   web promotion